Anerkennung von berufsrelevanten Kompetenzen durch „ValiKom“

0
Anerkennung von berufsrelevanten Kompetenzen durch „ValiKom“

Das Projekt „ValiKom“ der IHK für München und Oberbayern bewertet berufsrelevante Kompetenzen, die außerhalb des formalen Bildungssystems erworben ‎wurden.

Voraussetzungen: das im Rahmen des Projekts angewendete Verfahren richtet sich an Angestellte, Freiberufler, Arbeitslose, Selbstständige. Diese ‎müssen hierzu mindestens 25 Jahre alt sein und einschlägige Arbeitserfahrung (je nach Beruf 3- 4,5 Jahre) ‎vorweisen können. Die Sprachkenntnisse sollten ausreichend sein (Empfehlung B1), da viele Fachfragen ‎auf Deutsch beantwortet werden müssen.

Die IHK München validiert 19 Berufe aus folgenden Bereichen: ‎Hotel- und Gastgewerbe, Büro und Handel, industrielle Elektroberufe, technische Berufe. Am Schluss des Verfahrens wird den Antragstellenden ein Zertifikat ausgehändigt, welches das Können der jeweiligen Tätigkeiten bescheinigt. Das Zertifikat wird von einer Stelle (Handwerkskammer, Industrie- und Handelskammer oder Landwirtschaftskammer) ausgestellt, die auf dem Arbeitsmarkt anerkannt ist.

Aufgrund der Corona-Situation findet die Erstberatung derzeit per Telefon statt.

Zielgruppe:

Erwachsene mit Berufserfahrung

Link zur Website:

www.valikom.de

Kontakt:

Frau Veronika Horneber
+49 89 511 620 54
veronika.horneber@muenchen.ihk.de