JADE – Jugendliche an die Hand nehmen und begleiten

    SchülerInnen der 8. und 9. Klasse erhalten Unterstützung bei der Berufsorientierung und Berufswahl, bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz sowie beim Übergang zwischen Schule und Berufsausbildung. Durch zusätzliche Angebote der JADE-Fachkräfte werden Schüler an 44 staatlichen Mittelschulen und an 11 Sonderpädagogischen Förderzentren in München gefördert und begleitet. Die Teilnahme für die SchülerInnen ist freiwillig. Berufsberatung der Agentur für Arbeit, Schulsozialarbeit, Lehrkräften sowie der Berufseinstiegsbegleitung arbeiten dabei eng zusammen.

    Ziel ist es, Schülern eine realitätsnahe Orientierung für ihre Berufswahl zu geben, passgenaue berufliche Perspektiven mit jedem einzelnen zu erarbeiten und die Jugendlichen beim Übergang von der Schule in den Beruf bedarfsgerecht zu unterstützen. Dabei wird insbesondere mit jenen Jugendlichen intensiv gearbeitet, deren Übergang in die Berufswelt andernfalls gefährdet wäre.

    Die Kontaktaufnahme erfolgt durch einen persönlichen Erstkontakt durch den Schüler mit der JADE-Fachkraft an deren Schulen. Darüber hinaus erfolgt eine Kontaktvermittlung durch Lehrkräfte, Schulsozialarbeit oder Berufsberater.

    Kooperationsprojekt der Regierung von Oberbayern, der Landeshauptstadt München, dem Referat für Bildung und Sport und Sozialreferat, der Agentur für Arbeit sowie dem Jobcenter München.

    Zielgruppe:

    Schüler der achten und neunten Klassen in Mittelschulen sowie von Übergangsklassen der Jahrgangsstufen Ü8 und Ü9