Pflege- und Betreuungsassistenz – interkulturell

0
Pflege- und Betreuungsassistenz – interkulturell

Berufliche Orientierung bis hin zum Zertifikat im Bereich Betreuung und Altenpflege bietet das Programm von MiPA „Interkulturelle Pflege- und Betreuungsassistenz“. Ziel ist es, Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung die Möglichkeit zu geben, in diesem Bereich Arbeit zu finden und ihnen die Chance zur Teilhabe an der Gesellschaft zu geben.

Strukturelle Barrieren sollen beseitigt und Potentiale gefördert werden. Im Mittelpunkt stehen Beratung und Vermittlung in geeignete Job-Angebote, Bewerbungscoaching, Stärkung der Selbstkompetenz, dem Erkennen und Nutzen von Ressourcen.

Die Fachqualifizierung „MiPA“ wird in Teilzeit angeboten. Der Unterricht gestaltet sich jeweils Montag bis Freitag von 9:45 Uhr – 13:30 Uhr sowie zusätzlich Deutsch als Fremdsprache (DaF) am Nachmittag zur Vorbereitung auf die B1 oder B2 Telc-Prüfung. 

  • Dauer: ca. 29 Wochen, davon zwei Wochen Orientierung und vier Wochen Vertiefungspraktikum
  • Fachqualifizierung Altenpflege (BAVBVO: 80 UE)
  • Fachqualifizierung Betreuungsassistenz gemäß Richtlinien § 53c SGB XI: 200 UE
  • Interkulturelles und soziales Training: 90 UE
  • Fachbezogenes Deutsch: 104 UE
  • DaF am Nachmittag/Vorbereitung Deutsch telc-Abschluss B1/B2
  • EDV Unterricht: MS Office/Internetrecherche: 45 UE
  • Erwerb der Bescheinigung des „Erste-Hilfe-Lehrgangs“, durchgeführt und geprüft durch die Johanniter e. V. in den Räumlichkeiten des DEB München, 12 UE
  • Erwerb der „Hygienebelehrung“ durch unseren Kooperationspartner „Praxis in der Au“ in München, 5 UE
  • Psychosoziale Beratung und Betreuung durch 2 Sozialpädagoginnen/Einzelfallberatung
  • Unterstützung bei der Praktikums- und Arbeitsplatzsuche
  • Hilfe bei der Anerkennung von im Ausland erworbenen Abschlüssen
  • Hilfe bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen; Vermittlung von weiterführenden Hilfsangeboten/Vermittlung in ärztliche Behandlungen
  • Ressourcenorientiertes Einzelcoaching der Teilnehmenden; Stärkung der Sozialkompetenz und des Selbstwerts der Teilnehmer

Teilnahme für Menschen im SGB II/ und III- Zugang mit Bildungsgutschein oder Zugang ohne Bildungsgutschein über das IBZ Sprache und Beruf

Zielgruppe:

Menschen mit Migrations- und Fluchterfahrung und Interesse am Pflegeberuf

Kontakt:

Frau Petra Krenz
+49 89 54 03 178 - 11 /19
p.krenz@deb-gruppe.org

Adresse: Balanstraße 138, 81539 München, Deutschland