Refugee StartUp

    Das Gründungsprogramm RefugeeStartUp unterstützt Menschen mit Fluchthintergrund während der Start- und Wachstumsphase ihrer selbstständigen Tätigkeit. Sie werden beraten bei der Weiterentwicklung einer Geschäftsidee sowie der konkreten Ausarbeitung der Gründungsstrategie, bedarfsspezifisch qualifiziert und erhalten entsprechendes Coaching. Den Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt – IT-Startup, ein Lebensmittelgeschäft oder ein Sozialunternehmen, alles ist möglich!

    Was sollst du mitbringen?
    • Eine Business-Idee
    • Interesse an einer umfassenden Unterstützung auf dem Weg in die Selbstständigkeit
    • Einen Aufenthaltstitel in Deutschland
    • Deutsche Sprachkenntnisse (Level B1)

    Individuelle Begleitung im Gründungsprozess:

    • Themenspezifische Workshops und bedarfsspezifische Fachberatungen zum nötigen Know-How, Soft Skills, relevanten Geschäftsaktivitäten und speziellen Netzwerkkontakten
    • Unterstützung beim Zugang zu Mikro- und Anschubfinanzierung
    • Unterstützung bei der Suche nach praktischen Erfahrungen, z.B. Hospitanz, Praktikum oder Job Shadowing
    • Arbeitsplatz im Coworking Space des Social Impact Labs München mit Laptop
    • Netzwerk-Events, Kontakt zu unseren Partnern und Partnerinnen und potentiellen Stakeholdern, Vernetzung und Unterstützung mit Gleichgesinnten.

    Beratung in modularer Form, flexibel kombinierbar mit Schule, Ausbildung oder Berufstätigkeit.

    Erstgespräch: Dienstags von 15:00 – 17:00 Uhr offene Sprechstunde oder mit Termin (muenchen@socialimpact.eu)

    Zielgruppe:

    Menschen mit Fluchthintergrund, die sich selbstständig machen möchten

    Kontakt:

    ++49 89 809 135 110
    muenchen@socialimpact.eu

    Adresse: Balanstr. 73, Haus 21 A, 3. Stock, 81541 München