TaBS „Welcome – Studierende engagieren sich für Flüchtlinge“

    Mit dem Projekt TaBs (Teilhabe am Bildungssystem) soll Geflüchteten ein Zugang zum deutschen Bildungssystem ermöglicht werden. Studentische Mentor*innen und Geflüchtete werden gemeinsam in einem Workshop zunächst eingeführt, danach sollen die Geflüchteten individuell auf dem Weg in die Eigenständigkeit begleitet werden. Ziel ist es, dass sie sich erfolgreich um eine Ausbildung, einen Arbeits- oder Studienplatz bewerben können.

    Das Projekt wird am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik, Erziehungs- und Sozialisationsforschung der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München angeboten; es ist ein Teilprojekt im Rahmen einer DAAD-Ausschreibung.

    Der Workshop findet vom 11. – 14. 10. (ganztags) statt, anschließend sollten die Mentor*innen einen Tag in der Woche für die Betreuung der Geflüchteten zur Verfügung stehen.

    Workshop-Inhalte:

    Bildungssystem Deutschlands und Möglichkeiten der Teilhabe (Ausbildung, Duales-Studium, Hochschul- und Fachhochschulstudium, Weiterbildungssystem)

    • studentisches Leben (Organisation und Struktur der Einrichtungen, Ansprechpartner, Nebenbeschäftigungen und andere Finanzierungsmöglichkeiten)
    • Gesprächs-, Kommunikations- und interkulturelles Training

     

     

    Zielgruppe:

    Geflüchtete (auch mit ungeklärtem Status), Hilfsassistenten LMU, ehrenamtliche Helfer

    Kontakt:

    Frau Alexandra Hoffmann
    +49 174 922 85 81
    tabs@edu.lmu.de

    Adresse: Leopoldstraße 13, 80802, München, Deutschland